Link verschicken   Drucken
 

2018

Eintrag vom 13.10.2018:

 

Abschlussübung 2018

 

Am 06.10.2018 fand die Abschlussübung der FFW Niederbobritzsch auf dem Gehöft unseres Kameraden Johann Haupt statt. An dieser Stelle möchten wir uns für die Bereitstellung des Übungsobjektes noch einmal recht herzlich bedanken.

Angenommen wurde ein Entstehungsbrand im EG eines Gebäudes. Des Weiteren galt eine Person als vermisst. Die Wasserversorgung erfolgte aus offenem Gewässer mittels Tragkraftspritze des LF 16 TS. Trotz des niedrigen Wasserstandes der Bobritzsch konnte zügig eine stabile Wasserversorgung zum HLF 20 hergestellt werden. Somit konnten zwei Trupps unter Verwendung der Pressluftatmer zur Personensuche vorgehen. Das Einsatzziel wurde erreicht und die Übung erfolgreich abgeschlossen.

Anschließend fanden die Auswertung der Übung sowie die Beförderungen und Ehrungen in unserem Gerätehaus statt. Dazu konnten wir auch den stellvertretenden Bürgermeister Steffen Kunze recht herzlich begrüßen.

Zum Hauptfeuerwehrmann wurde der Kamerad Toni Fröbel befördert.

Zum Hauptlöschmeister wurden die Kameraden Christian Kaufmann, Eric Schneider und Tino Weist befördert.

Für 5 Jahre Treue Dienste wurde der Kamerad Kevin Fröbel geehrt.

Für 10 Jahre Treue Dienste wurde der Kamerad Sebastian Butter geehrt.

Für 15 Jahre Treue Dienste wurde die Kameradin Carola Fröbel sowie die Kameraden Johann Haupt und Robert Schilde geehrt.

Für 25 Jahre Treue Dienste wurde der Kamerad Silvio Hachenberger geehrt.

Für 30 Jahre Treue Dienste wurden die Kameraden Jens Helmert, Jens Krause, Mike La Dous und Holger Wersig geehrt.

Für 10 Jahre aktive Tätigkeit in der Kapelle wurden mit der Ehrennadel in Bronze die Kameradin Anke Arnold sowie die Kameraden Volkmar Fröbel und Michael Kästner geehrt.

Für 30 Jahre aktive Tätigkeit in der Kapelle wurden mit der Ehrennadel in Gold die Kameraden Jens Linke und Thomas Ulbricht geehrt.

Für 30 Jahre als Kapellenleiter wurde mit der Ehrennadel in Diamant der Kamerad Klaus Opitz geehrt.

Außerdem erhielten die Kameraden Stephan Arnold, Tino Helmert, Christian Kaufmann sowie Torsten Lohse einen Gutschein, als Dank für die vielen geleisteten Stunden beim Umbau des LF 16 TS.

Bereits am 28.07.2018 erhielt der Kamerad Oliver Kühn im Rahmen des 6. Landesfeuerwehrtages in Görlitz das Feuerwehr-Ehrenzeichen als Steckkreuz in Silber. Dieses wird für besondere Verdienste um die Entwicklung des Brandschutzes im Freistaat Sachsen verliehen.

An dieser Stelle möchten wir allen Beförderten und geehrten Kameradinnen und Kameraden recht herzlich gratulieren und uns für die geleistete Arbeit in der Wehr bedanken.

Am Ende unserer Veranstaltung bedankte sich der Wehrleiter bei allen Wehrangehörigen sowie unseren Gästen für Ihr Erscheinen. Dank auch an unsere Kapelle für die musikalische Umrahmung und allen Beteiligten die zum Gelingen unserer Abschlussübung beigetragen haben.

 

 

FFW Niederbobritzsch

Tommy Kühn

 

[Bilder]

 

 

 

Eintrag vom 21.06.2018:

 

Tag(e) der Feuerwehr 2018

 

 

[Bilder]

 

 

Eintrag vom 11.02.2018:

 

Jahreshauptversammlung der FFW Niederbobritzsch

 

Am 19.01.2018 fanden die Jahreshauptversammlung und die Wahl der Wehrleitung sowie des Feuerwehrausschusses in der Tanz- und Speisegaststätte „Goldener Löwe“ statt. Die Veranstaltung wurde mit einem Musikstück unserer Kapelle eröffnet. Es folgten die Begrüßung sowie anschließend die Rechenschaftsberichte. Ein besonderer Gruß galt unserem Bürgermeister Volker Haupt, als Vertreter des Gemeinderates Herrn Steffen Kunze, dem Kreisbrandmeister Gerald Nepp, als Vertreter vom Kreisfeuerwehrverband Mittelsachsen Kamerad Steffen Schneider, den Kameraden Monty Erler und Sven Kunze von der FFW Hilbersdorf sowie dem Kameraden Marcel Halang von der FFW Sohra.

Zu Beginn seines Rechenschaftsberichtes bedankte sich der Wehrleiter Gerd Kaufmann bei allen Angehörigen der Wehr für die gezeigten Leistungen im zurückliegenden Jahr. Ein besonderer Dank galt der Einsatzabteilung für die Gewährleistung der Einsatzbereitschaft zu jeder Tages-und Nachtzeit. Dank gilt auch unserer Kapelle, die zu allen Anlässen uns immer ein treuer Begleiter ist, ebenso unserer Frauengruppe und unserer Jugendfeuerwehr. Auch unserem Bürgermeister und allen Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung, den örtlichen Betrieben und Arbeitgebern und Helfern die uns im Berichtszeitraum zur Seite standen gilt der Dank.

Wie sah es personell per 31.12.2017 in unserer Wehr aus:

53 aktive Kameraden, 12 passive Kameraden, 14 Kapellenangehörige, 14 Angehörige der Frauengruppe, 10 Alterskameraden, 3 Ehrenmitglieder und 27 Angehörige der Jugendfeuerwehr.

Der Altersdurchschnitt unserer Einsatzabteilung beträgt 32 Jahre. Im Berichtszeitraum sind 24 Schulungs-und Ausbildungsdienste, 4 zusätzliche Ausbildungen, 4 Leitungssitzungen, 2 Einsatzübungen und 4 Sitzungen des Gemeindefeuerwehrausschusses durchgeführt wurden. Schwerpunkte im Jahr 2017 waren die Ausbildung mit dem Digitalfunk, die Atemschutzausbildung sowie die Ausbildung an den Geräten in Form von einzelnen Übungselementen.

Wie sah es 2017 mit dem Besuch von Lehrgängen aus:

Den Grundlehrgang auf Kreisebene absolvierten die Kameradinnen Theresa Hähnel und Alina Lohse sowie die Kameraden Eric Anders, Jonas Kästner, Kevin Dietze und Florian Bessert. Den Truppführerlehrgang auf Kreisebene besuchten die Kameradin Theresa Hähnel sowie die Kameraden Florian Bessert und Eric Anders. Zum Atemschutzgeräteträger qualifizierten sich die Kameradinnen Linda Göbel und Jenny Kühn sowie die Kameraden Maximilian Arnold und Robin Helmert. Den Gruppenführerlehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Nardt besuchte der Kamerad Martin Schneider. Die Kameraden Ingo Laugwitz und Kevin Fröbel absolvierten den Lehrgang zum Jugendwart. Die Kameraden Tommy Kühn, Gerd Kaufmann und unser stellvertretender Jugendsprecher Lukas Anders besuchten ein Seminar mit dem Thema „Zukunft - Jugendfeuerwehr Mittelsachsen“.

Zu folgenden Einsätzen wurde unsere Wehr 2017 gerufen:

Gesamteinsätze 20 davon Brandeinsätze 2x, Technische Hilfeleisung 12x, Fehlmeldungen 2x und Sonstige Einsätze 4x. Die Einsatzkräfte waren insgesamt 40 Stunden im Einsatz. Die Gesamtstunden aller Kameraden belaufen sich auf 300 Stunden.

Auch auf dem kulturellen Gebiet im Ort haben wir unseren Beitrag geleistet. Der Tag der offenen Tür ist zum zweiten Mal am Gerätehaus durchgeführt wurden und fand wieder regen Zuspruch. Des Weiteren unterstützten wir die Veranstaltungen des Kindergarten, des Heimatverein und der Kirche im Ort.

Am Ende seines Rechenschaftsberichtes bedankte sich der Wehrleiter noch einmal bei allen Wehrangehörigen für die jahrelange Treue und die sehr gute Zusammenarbeit, denn mit der anstehenden Wahl vollzog sich ein Generationswechsel in unserer Wehr.

Anschließend wurden die Rechenschaftsberichte des Schriftführer/Kassierer Kamerad Jens Butter, der Jugendfeuerwehr Kamerad Tommy Kühn und der Kapelle Kamerad Jens Linke vorgetragen.

Es folgten die Grußworte des Bürgermeisters Volker Haupt, des Kreisbrandmeisters Gerald Nepp sowie vom Kreisfeuerwehrverband Mittelsachsen Kamerad Steffen Schneider. Anschließend wurden die Kameraden Frank Wersig für 50 Jahre Treue Dienste und Helmut Kahle für 70 Jahre Treue Dienste geehrt. Aufgenommen in die Wehr wurde Lisa Fischer.

Bevor die Wahl stattfinden konnte entlastete der Bürgermeister die Wehrleitung und die Kameraden im Feuerwehrausschuss. Er bedankte sich im Namen der Gemeinde bei allen Kameraden für die geleistete Arbeit und hob noch einmal unseren Wehrleiter hervor, welcher unsere Wehr für die Zukunft hervorragend aufgestellt hat. Dank auch vom Kreisbrandmeister und vom Kreisfeuerwehrverband Mittelsachsen für die sehr gute und langjährige Zusammenarbeit. Auch die Kameraden aus Hilbersdorf und Sohra dankten der Wehrleitung für die vielen schönen Jahre und die sehr gute Kameradschaft. In einer emotionalen Rede, vorgetragen von der Kameradin Jenny Kühn, bedankte sich die Wehr bei der ehemaligen Wehrleitung für die vielen erfolgreichen Jahre, bewältigten Aufgaben und den guten Zusammenhalt in unserer Wehr.

Die Wahl der Wehrleitung und des Feuerwehrausschusses wurde durch den Kameraden Steffen Schneider als Wahlleiter, die Kameradin Emely Butter sowie die Kameraden Dirk Krause und Lutz Wolf als Wahlhelfer durchgeführt. Nach dem Verlesen des Wahlrechtes und einigen Erläuterungen konnte die Wahl durchgeführt werden. Mit großer Mehrheit wurde Kamerad Tino Weist als Wehrleiter, die Kameraden Tommy Kühn und Eric Schneider als stellvertretende Wehrleiter und Kamerad Jens Anders als Schriftführer/Kassierer neu gewählt. In den Feuerwehrausschuss wurden die Kameraden Gerd Kaufmann, Oliver Kühn und Jens Butter gewählt. Der Kamerad Gerd Kaufmann wurde als Vertreter für den Gemeindefeuerwehrausschuss gewählt. Das Ergebnis der Wahl wurde durch den Wahlleiter bestätigt und gilt für die nächsten 5 Jahre. Herzlichen Glückwünsch an alle neu gewählten Kameraden.

Außerdem übergab der Kamerad Thomas Arnold die Funktion des Obermaschinisten an den Kamerad Christian Kaufmann und der Kamerad Udo Kahle die des Atemschutzwartes an Kamerad Sebastian Butter.

Zum Schluss der Veranstaltung bedankte sich der neue Wehrleiter für das Vertrauen und sprach sich für eine ebenso gute Zusammenarbeit wie bisher, zum Wohle unserer Wehr, aus. Dankeschön an alle Wehrangehörigen für Ihr Erscheinen. Dank auch an unsere Kapelle für die musikalische Begleitung und an das Team der Tanz-und Speisegaststätte „Goldener Löwe“ für die gute Bewirtung.

 

Der Wehr zur Ehr, Dem Nächsten zur Wehr.

 

 

FFW Niederbobritzsch

Oliver Kühn

 

[Bilder]