Link verschicken   Drucken
 

2014

Eintrag vom 14.09.2014:

 

Kreisjugenfeuerwehrtag 2014

 

Vom 05.09. bis 07.09 2014 fand in Langenau der Kreisjugendfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren des Altkreises Freiberg statt. Zur Freude unsere Kinder und Jugendlichen nahmen wir auch in diesem Jahr an der Veranstaltung teil.

Wir reisten am Freitagnachmittag mit 11 Mitgliedern unserer Jugendfeuerwehr sowie drei Betreuern an. Nach dem Aufbau der Zelte erfolgte der Eröffnungsappell und anschließend konnte zu Abend gegessen werden.

Gegen 20:30 Uhr starteten die ersten Mannschaften zur Nachtwanderung. Wir bekamen allerdings einen hinteren Startplatz zugewiesen und konnten uns erst gegen 21:45 Uhr auf den Weg machen. Bei der Nachtwanderung galt es verschiedene Aufgaben zu bewältigen, z.B. Rettungsring-Weitwurf oder Schläuche so schnell wie möglich zusammen und auch wieder auseinander zu kuppeln.

Am Samstagvormittag stand wie jedes Jahr die sogenannte Ortsrallye auf dem Programm. Hierbei mussten u. a. Fragen zur Geschichte des Ortes beantwortet werden. So liefen wir gegen 9:30 Uhr los um möglichst viele Fragen zu beantworten. Dabei musste man stets die Augen nach möglichen Antworten offen halten und die Einwohner von Langenau fragen. Selbst diese waren jedoch bei einigen Fragen ratlos und konnten uns nicht immer weiterhelfen.

Nachdem wir von der Ortsrallye zurück im Zeltlager waren, konnten wir uns beim Mittagessen stärken, bevor wir die Lagerolympiade absolvierten.

Bei diesem Wettkampf mussten verschiedene Stationen durchlaufen werden. Dabei waren vor allem Geschicklichkeit, Schnelligkeit und feuerwehrtechnisches Wissen gefragt. Zu den Aufgaben gehörten beispielsweise Schlauchkegeln, Torwandschießen, Wassertransport mit Hilfe eines Strahlrohres, schnellstmögliches Auffinden von Gerätschaften auf einem Löschfahrzeug und Beantworten von feuerwehrtechnischen Fragen.

Am Sonntag fand nach dem Frühstück und dem Abbau der Zelte die Siegerehrung statt. Von insgesamt 31 Mannschaften belegten wir bei der Nachtwanderung den 9. Platz, bei der Ortsrallye den 8. Platz und bei der Lagerolympiade einen sehr guten 2. Platz.

Für alle Beteiligten war es wieder ein schönes und ereignisreiches Wochenende und wir freuen uns schon auf den Kreisjugendfeuerwehrtag im nächsten Jahr.

 

Ein Dankeschön an die Feuerwehr Freiberg für die Bereitstellung eines Kleinbusses sowie an den Kameraden Sebastian Butter, welcher uns beim Zeltaufbau und -abbau unterstützte.

 

Jugendwarte der FFW Niederbobritzsch

 

(Bilder folgen in der Galerie)

 

 

Eintrag vom 28:07.2014:

 

Wochenende bei unserer Partnerjugendfeuerwehr Lugau

 

Nach einem Jahr Pause (Leider!) waren wir wieder bei unseren Freunden aus Lugau zum gemeinsamen Partnerschaftswochenende eingeladen. Vom 18. bis 20. Juli 2014 sollten wir wieder einmal feststellen wieviel unsere beiden Jugendwehren verbindet. Abfahrt war am Freitag den 18. Juli in Richtung Lugau. Nach einer gemütlichen Fahrt im Bus der FFW Freiberg (danke nochmal dafür) trafen wir mit guter Laune in Lugau ein. Eröffnet wurde unser Wochenende durch eine Ansprache des JFW-Wartes Frank Thümmel der JFW Lugau sowie den Bürgermeister der Stadt Lugau Thomas Weikert. Im Anschluss wurden die Betten bezogen und auch eine erste Abkühlung war in Sicht. Aufgrund der drückenden Wärme wurde Spontan eine kleine Wasserschlacht aufgebaut, bei der so ziemlich jeder Nass wurde. Nach dem Abendbrot saß man noch beisammen und ließ den Freitagabend gemütlich ausklingen.

 

Der Samstagmorgen begann mit dem Weckruf und der wichtigsten Mahlzeit des Tages. Nachdem sich Kinder und Betreuer gestärkt hatten lief auch schon die Mission "Geocashing" an. In 4 Gruppen aufgeteilt wanderten wir mit GPS Geräten ausgerüstet durch Stadt und Wald. Nach anfänglichen Technischen Problemen und einigen Stationen mit verschiedenen Aufgaben wie z.B. Matheaufgaben lösen oder Puzzeln kamen alle Mannschaften gegen Mittag wieder wohlauf am Gerätehaus an. Dann ging es zum Mittagessen (gab Nudeln ;-)). Da es auch an diesem Tag wieder ziemlich Warm war, entschloss man sich nach einer kurzen Ruhepause gemeinsam ans Stadtbad Lugau zu gehen und sich abzukühlen. Das Abendessen gab es Frisch vom Grill, welcher von Elternteilen der Lugauer Kinder "begrillt" wurde. Das Highlight des Abends war die eigens von Lugau aufgenommene Gruselgeschichte mit anschließender Nachtwanderung durch den Stadtpark Lugau. Zum Ausklang des anstrengenden Tages wurde noch ein Lagerfeuer entzündet, bei welchem man wieder mit den Lugauern ins Gespräch kam und tolle Stunden verbracht wurden.

 

Sonntag war der Tag der Abreise, welche aber erst nach dem Mittagessen angesetzt war. Wie gehabt wurde nach dem Wecken erst einmal das Frühstück eingenommen, bevor es mit allen Kindern und Betreuern noch einmal auf Tour ging. Eine groß angelegte Wasserschlacht stand auf dem Plan. Drehleiter und viele Strahlrohre sorgten für eine feucht-fröhliche Wassershow auf dem Sportplatz des Lugauer SC. Nachdem alle wieder trocken und umgezogen waren, wurde noch einmal zum gemeinsamen Mittagessen gerufen. Im Anschluss wurden die Sachen gepackt, zum Gruppenfoto gestellt und von allen verabschiedet.

 

Hier noch einmal von unserer Seite vielen dank an die Kameraden-/innen der FFW sowie JFW Lugau für dieses sehr gelungene und spaßbringende Wochenende. Im nächsten Jahr wird das Wochenende vorraussichtlich wieder bei uns in Niederbobritzsch stattfinden. Auf viele weitere gemeinsame Jahre mit der JFW Lugau.

 

(Weitere Bilder folgen in der Galerie)

 

Jugendwarte der FFW Niederbobritzsch

 

Lugau Gruppenbild

 

 

Eintrag vom 26.07.2014:

 

Sachsenpokallauf 2014

 

Vom 04. bis 06. Juli 2014 fand der 13. Sachsenpokallauf der Jugendfeuerwehren Sachsens in Aue statt. Unsere Jugendfeuerwehr war mit drei Mannschaften, in den

Wertungsgruppen       1 - Jungen 8 bis 13 Jahre,

        3 - Jungen 13 bis 18 Jahre und

        4 - Mädchen 13 bis 18 Jahre am Start.

 

Für die Jugendfeuerwehr Niederbobritzsch ist es bei 13. ausgetragenen Wettkämpfen bereits die 11. Teilnahme an diesem Wettbewerb.

Bei der Abreise am Gerätehaus konnten wir unseren Wehrleiter Gerd Kaufmann und unseren Bürgermeister Volker Haupt begrüßen. Beide ließen es sich nicht nehmen unseren Kindern und Jugendlichen einen erfolgreichen Wettkampf und ein schönes Wochenende zu wünschen.

Die Anreise erfolgte am 04.07.2014. Nach der Anmeldung bezogen wir unser Quartier in einer Schule. Nach dem Abendbrot begann gegen 20 Uhr der Appell im Erzgebirgsstadion. Dabei wurden alle Mannschaften begrüßt, unter anderem durch den Ministerpräsidenten Herrn Tillich.

Zum Wettkampf am Samstag, welcher gegen 9:00 Uhr begann, traten insgesamt 69 Mannschaften (650 Jungen und Mädchen) aus ganz Sachsen, in vier Wertungsgruppen, gegeneinander an.

Nach dem unsere Mannschaften ihre jeweils zwei Wertungsläufe absolviert hatten, begaben wir uns wieder in unser Quartier. Ein Teil der Mannschaft erholte sich dort vom anstrengenden Wettkampf und die anderen gingen in die Schwimmhalle nach Aue baden.

Nach dem Abendessen am Samstag schauten wir noch Fußball und anschließend ging es zur Disko, welche leider nicht sehr gut besucht war. Dennoch hatten wir unseren Spaß. Den Abschluss des Tages bildete ein Besuch bei McDonalds.

Am Sonntag fand die Siegerehrung im Erzgebirgsstadion statt. Alle waren gespannt, welchen Platz die Mannschaften erreicht hatten.

Unsere große Mädchenmannschaft belegte mit einer Zeit von 2:01,12 den 6. Platz

von insgesamt 14 Mannschaften. Unsere kleine Jungenmannschaft belegte mit einer Zeit von 2:12,42 den 8. Platz von ebenfalls 14 Mannschaften. Unsere große Jungenmannschaft belegte mit einer Zeit von 1:49,36 den 17. Platz von 35 Mannschaften.

Nach der Siegerehrung traten wir die Heimfahrt an. Für die Kinder und Jugendlichen sowie die Betreuer war es wieder ein sehr schönes Wochenende.

 

Bedanken möchten wir uns bei Frau Peggy Hähnel, welche uns an diesem Wochenende als Betreuerin der Kinder und Jugendlichen unterstützte.

Für die Bereitstellung der benötigten Fahrzeuge bedanken wir uns bei Herrn Ralf Arnold und Jochen Beckert. Dank auch an unsere Wehrleitung, welche uns zu jeder Zeit unterstützt.

 

Jugendwarte der FFW Niederbobritzsch

 

Aue-Grupenbild

 

 

 

Eintrag vom 21.06.2014:

 

[1]

Unser diesjähriges Feuerwehrfest startete mit einer Vorführung unserer Jugendfeuerwehr. Dabei wurden alle Kinder und Jugendlichen mit in eine Übung eingebunden und führten die ihnen übertragenen Aufgaben erfolgreich aus.

Das Übungsszenario sah vor, zwei brennende Holzstapel auf dem Sportplatz abzulöschen und die Einsatzstelle auszuleuchten. Dabei wurde durch die Trupps vom LF 16 TS die Wasserversorgung, ausgehend von einem Unterflurhydranten, aufgebaut. Danach erfolgte die Brandbekämpfung mittels drei CM-Strahlrohren.

Zeitgleich sicherten die Trupps vom HLF 16 - W 50 die Einsatzstelle ab und bauten einen Scheinwerfer auf. Zusätzlich ging ein weiterer Trupp, mittels Schaumpistole, zur Brandbekämpfung vor. Die beiden Feuer konnten schon nach kurzer Zeit abgelöscht und die Übung somit erfolgreich abgeschlossen werden.

Am Samstag unterstützte uns unsere Jugendfeuerwehr beim Kuchenverkauf. Der Erlös daraus kommt natürlich unsere Jugend zugute. Weiter erklärten Sie interessierten Besuchern die Arbeit in der Jugendfeuerwehr und führten verschiedene Spiele durch.

 

An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an alle Angehörigen der Jugendfeuerwehr für die Durchführung der Übung und Unterstützung.

 

Bilder von unserem Feuerwehrfest finden Sie in der Galerie.

 

 

[2]

Die Freude beim gestrigen JFW-Dienst war groß, als verkündet wurde, dass neben den zwei bereits qualifizierten Mannschaften nun auch unsere große Jungenmannschaft am Sachsenpokallauf in Aue teilnehmen kann. Sie war beim Vorausscheid in Wingendorf nur knapp zweiter geworden und darf aufgrund eines Startverzichtes einer anderen Mannschaft ebenfalls nach Aue fahren.

Wir nehmen somit, nach 2008, zum zweiten Mal mit drei Mannschaften am Sachsenpokallauf teil.

 

 

 

Eintrag vom 01.06.2014:

 

Geschafft!!! Unsere Jugendfeuerwehr nimmt erneut am Sachsenpokallauf in der Disziplin Gruppenstafette teil! Es ist bereits unsere 11. Teilnahme bei insgesamt 13 ausgetragenen Wettkämpfen.

Beim gestrigen Regionalausscheid in Wingendorf konnten sich sowohl unsere große Mädchenmannschaft, als auch unsere kleine Jungenmannschaft gegen die Konkurrenz durchsetzen. Sie belegten jeweils den ersten Platz. Knapp geschlagen wurde dagegen unsere große Jungenmannschaft. Sie belegte nach einer tollen Leistung den zweiten Platz.

Der diesjährige Sachsenpokallauf findet vom 04. bis 06.07.14 in Aue statt.

 

JFW1

 

JFW2

 

Und hier noch ein Video vom Lauf unsere großen Jungenmannschaft:

Gruppenstafette Wingendorf

 

Wertungsgruppe 1 (Jungen bis 13 Jahre):

1. Niederbobritzsch (2:08,48)

2. Niederwiesa (2:21,28)

3. Augustusburg (2:30,56)

 

Wertungsgruppe 2 (Jungen bis 18 Jahre)

1. Wegefarth (1:38,66)

2. Niederbobritzsch (1:41,38)

3. Nassau (2:00,68)

 

Wertungsgruppe 4 (Mädchen bis 18 Jahre)

1. Niederbobritzsch (2:01:12)

2. Bräunsdorf (2:14,39)

 

 

 

Eintrag vom 26.05.2014:

 

1. Kommunales Jugendfeuerwehrwochenende der Gemeinde Bobritzsch-Hilbersdorf

 

Vom 16. bis 18. Mai 2014 fand in Naundorf das erste kommunale Jugendfeuerwehrwochenende der Gemeinde Bobritzsch-Hilbersdorf statt. Organisiert wurde diese Veranstaltung von den Jugendwarten der Jugendfeuerwehr Niederbobritzsch.

Insgesamt nahmen 39 Kinder und Jugendliche sowie 13 Betreuer der Jugendfeuerwehren aus Hilbersdorf, Naundorf, Nieder- und Oberbobritzsch und Sohra teil.

Die Anreise erfolgte am Freitagnachmittag. Danach wurde sogleich mit dem Aufbau der Zelte im Naundorfer Freibad begonnen. Beim anschließenden Apell wurden alle Anwesenden begrüßt, u.a. durch unseren stellvertretenden Bürgermeister Steffen Kunze.

Am gleichen Abend führten wir eine Nachtwanderung bis zum Mittelpunkt von Sachsen durch. Auf diesem Weg galt es verschiedene Stationen zu meistern. So mussten z.B. Tierspuren und Blätter erkannt bzw. Entfernungen geschätzt werden. Darüber hinaus absolvierten die Teilnehmer mit einer Krankentrage einen kleinen Slalomparcour.

Nach Frühstück und Apell startete am Samstag unsere Rallye. Hierfür wurden die Kinder und Jugendlichen aller Jugendfeuerwehren durch Auslosung in sechs Gruppen eingeteilt. Ziel war es, die Zusammenarbeit und Kameradschaft der Kinder und Jugendlichen untereinander zu fördern.

Insgesamt gab es bei der Rallye neun Stationen, welche es bestmöglich zu absolvieren galt. Dazu zählten u.a. Schlauchflechten und -kegeln, Leiterslalom, Saugleitungsring kuppeln und Notruf absetzen.

Nach dem Mittagessen aus der Gulaschkanone bestand am Nachmittag die Möglichkeit sich die Zeit mit verschiedenen Spielen, z.B. Tischtennis und Fußball, zu vertreiben. Des Weiteren wurde an diesem Nachmittag die Badesaison durch ein paar mutige Jugendliche und Betreuer der FFW Niederbobritzsch im Freibad eröffnet.

Am Abend fand eine Disco statt, alternativ konnte Fußball geschaut oder die Zeit gemütlich am Lagerfeuer verbracht werden.

Zum Apell am Sonntagmorgen fand gleichzeitig die Siegerehrung statt, bei der wir unseren Bürgermeister Volker Haupt begrüßten. Bei der Nachtwanderung konnte sich unsere Jugendfeuerwehr vor Hilbersdorf und Naundorf/ Sohra den ersten Platz sichern. Bei der Rallye belegte das Team „Die fantastischen Löschis“ den ersten Platz. Auf Platz zwei und drei landeten die Teams „Bobi-Town“ und „Destinys Trupp“.

 

Bedanken möchten wir uns noch einmal bei allen Sponsoren und Helfern, deren Unterstützung die erfolgreiche Durchführung dieser Veranstaltung ermöglichte.

Für alle Beteiligten war dies ein sehr schönes Wochenende und das Wetter war, bis auf Sonntag, zum Glück besser als vorhergesagt.

Wir hoffen mit diesem Wochenende den Anstoß für eine Tradition gegeben zu haben und würden uns freuen, wenn diese bereits im nächsten Jahr durch eine andere Jugendfeuerwehr fortgeführt wird.

 

Jugendwarte der FFW Niederbobritzsch

 

 

 

Eintrag vom 29.04.2014:

 

Vom 16.05. bis 18.05.2014 veranstaltet unsere Feuerwehr, dass erste kommunale Jugendfeuerwehrwochenende der Gemeinde Bobritzsch-Hilbersdorf im Freibad in Naundorf.

 

Am 31.05.2014 wird unsere Jugendfeuerwehr am Regionalausscheid  in der Disziplin Gruppenstafette in Wingendorf teilnehmen. Wir hoffen auf ein erfolgreiches Abschneiden unserer Jugendlichen, um uns für den Sachsenpokallauf in Aue vom 04.07. bis 06.07.2014 zu qualifizieren.

 

Weitere wichtige Termine in diesem Jahr:

 

18.07. bis 20.07.2014: Gemeinsames Wochenende mit unserer Partnerjugendfeuerwehr in

                                     Lugau

05.09. bis 07.09.2014: Internationales Jugenfeuerwehrwochenende in Citoliby (CZ)

                                     Euroregion Erzgebirge

05.09. bis 07.09.2014: Kreisjugendfeuerwehrtag in Langenau